Gabriele & Peter Goehlen

„ZWEIKLANG“

Peter Goehlen

„Das künstlerische Werk Peter Goehlens umfasst äußerlich so unterschiedlich anmutende plastische Arbeiten, dass man sie auf den ersten Blick kaum auf eine Künstlerpersönlichkeit zurückführen würde. Klassischer Skulptur in Holz, Stein und Metall stehen frei durch den Raum entwickelte Fadenobjekte entgegen. Was in der Materialsprache und der formalen Konzeption unvereinbar erscheint, wird doch zusammengehalten durch eine gemeinsame Auffassung von plastischer Gestaltung. Der Künstler arbeitet nicht abbildend. Weder die menschliche Figur, noch irgend ein konkretes Naturobjekt wird als Vorbild genommen. Auf der anderen Seite gehören seine Objekte auch nicht zu den gegenstandslosen Skulpturen, die geometrische Körper nach rein
formalen Prinzipien im Raum organisieren. Peter Goehlens Kunst scheint vielmehr aus einem existenzialistischen Verständnis von plastischem Gestalten ihren Ausgang zu nehmen. Seine Skulpturen sind Sinnbilder für ein Weltgefühl, für vitalistische Kraftlinien und für die Erfahrung der Grenze zwischen Lebensstationen.“

Dr. Matthias von der Bank, Direktor des Mittelrhein-Museums, Koblenz

 


Gabriele Goehlen

In den künstlerischen Arbeiten von Gabriele Goehlen sind drei Bereiche zu erkennen: Zum einen die kleinen poetischen Botschaften, oft auf Briefumschlägen festgehalten oder in Künstlerbüchern. Dann der Bereich der freikünstlerischen Arbeiten, die in ihrer Unterschiedlichkeit des Formates und Trägers meist das Thema Beginn, Anfang oder Werden zeigen. Ein drittes sind die malerischen Werke als Übersetzungen zu literarischen Werken, so zu Hölderlin, Celan, Kafka, Inger Christensen und Philippe Jaccottet.


Zeitraum
02. – 30. Juli 2021


Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de

NEUSTART KULTUR
www.neustartkultur.de

Bundesverband Soziokultur
www.soziokultur.de

Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz
www.mffki.rlp.de


OPERiAMO | MFFKI

ZURÜCK ZUR GALERIEÜBERSICHT ➚

Date:
Instagram:

KinderChorAtelier
Du singst gern? Dann komm vorbei, wir freuen uns auf Dich!

Für die Chorgruppen des neuen KinderChorAtelier in Boppard suchen wir singbegeisterte Kinder im Alter zwischen 4 und 12 Jahren.

Wir möchten Kinder ab 4 Jahren in kleinen Gruppen für das Singen im Chor begeistern und musikalisch fördern. Gesangspädagogische Begleitung zur gesunden stimmlichen Entwicklung ist uns wichtig und im Angebot enthalten. Die Chorproben finden einmal wöchentlich im Blauen Salon in Boppard (Oberstraße 99, 56154 Boppard) statt (Wochentag und genauer Termin stehen noch nicht fest).

Die verbindliche Teilnahme kostet 25 €/Kind/Monat. Die Schulferien sind durchbezahlt. In den Sommer-, Herbst- und Osterferien werden Ferienprogramme, wie z.B. Schauspielkurse, Musiktheaterworkshops, Gesangsunterricht und kulturelle Freizeitunternehmungen angeboten, die für die Kinder des ChorAtelier kostenfrei sind.

Es gibt einen Geschwisterrabatt:
Ab dem 1. Geschwisterkind: 20 €/Monat
Jedes weitere Geschwisterkind: 15/Monat

Sollten die Kosten für Sie nicht aufzuwenden sein, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns, wir finden bestimmt eine annehmbare Lösung. Derzeit bemühen wir uns u.a. um die Einsetzung von Bildungsgutscheinen für unser Chorangebot.

Die Chorleitung übernimmt Frank Schaa. Ab Juni wollen wir in die Singphase starten!

Für alles Organisatorische, weitere Infos und Anmeldung wenden Sie sich bitte an Manuela Strack: info@operiamo.de

Bei Interesse, schreiben Sie uns und wir nehmen Sie in den Verteiler auf und halten Sie dann über alle Planungen auf dem Laufenden 🙂
...

Nach 72 Stunden Reise, davon 36 Stunden Autofahrt, sind wir gestern Nacht wieder wohlbehalten aus Lviv nach Rheinland-Pfalz zurückgekehrt. Die Erlebnisse und Eindrücke unseres Hilfstransports werden uns sicher noch lange beschäftigen!

Es gibt bei all dem Leid jedoch auch positive Aspekte: Selbst unter schwierigsten Umständen kann man neue Freundschaften schließen und mit ihnen kulturelle Ideen für eine friedvolle Zukunft schmieden. Und es ist schön zu sehen, wenn Hilfe unmittelbar am Bestimmungsort ankommt.

Friedensengagement wird immer auch eine Form von „Graswurzelbewegung“ bleiben – jedes auch noch so kleine Projekt zählt und ist wichtig im Gesamtgefüge großer politischer Räder, deren Zahnradwerk selbst deren Erbauer:innen nicht mehr zu durchschauen vermögen.

In diesem Sinne werden auch wir uns weiter engagieren, sei es als soziokulturelle Kultur- oder als Hilfsinitiative!

-------

Unser Spendenkonto:
OPERiAMO
IBAN: DE47 5605 1790 0001 1460 75
BIC: MALADE51SIM
Kreissparkasse Rhein-Hunsrück

#lviv #lwiw #lemberg #operiamo #helpukraine #ukrainewar #ukraine #landesmusikakademie_rlp
...