MEET THE TEAM

Eine spartenübergreifendespartenübergreifende soziokulturellesoziokulturelle Initative

Blauer Salon | OPERiAMO | Boppard

Der Blaue Salon in Boppard wurde im Herbst 2020 gegründet. Er liegt mitten in der Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Als Träger wurde zeitgleich die gemeinnützige GmbH OPERiAMO ins Leben gerufen.

Die Arbeit basiert auf mehreren Säulen:
– Galerie- und Ausstellungsbetrieb
– Spartenübergreifende Kulturveranstaltungen
– Workshops und Kursangebote
– Kulturelle Bildung

Das Team des Blauen Salons

Manuela Strack | Blauer Salon | OPERiAMO

Manuela Strack

Leitung

Björn Rodday | Blauer Salon | OPERiAMO

Björn Rodday

Leitung

Katharina Nieß | Blauer Salon | OPERiAMO

Katharina Nieß

Dozentin

VITAE

Manuela Strack + -

Manuela Strack studierte Operngesang und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und in der Klasse von C. Grose am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz. Zusätzlich studierte sie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Theater- und Filmwissenschaft sowie Kulturanthropologie. Maßgebliche künstlerische Impulse erhielt sie durch Prof. Thomas Heyer (HfMDK Frankfurt) und den Korrepetitor Klaus Bernhard Roth.

Von 2015 bis 2017 war Manuela Strack Dozentin für Stimm- und Sprechtraining und Intonation an der TU Darmstadt. Sie ist Stimmbildnerin verschiedener Kinder- und Jugendchöre und leitet regelmäßig szenische Projekte und Kurse. 

2010 gründete sie den Kammerchor Rheinland-Pfalz. Regelmäßig bestreitet sie Auftritte mit dem Vocalsextett fast7.

Engagements führten sie an verschiedene Bühnen, u.a. zur Kammeroper Köln, zum Stadttheater Aachen, ans Staatstheater Mainz, zum Festspielhaus Baden-Baden und zuletzt - mit der zeitgenössischen Oper Caliban von Moritz Eggert- zu den Tiroler Festspielen in Erl.

2015 gab sie ihr Regiedebüt mit Mozarts Così fan tutte. Im Herbst 2016 hat Manuela Strack u.a. für die Vorpommersche Landesbühne und für das Comoedienhaus Hanau die Operngala Bretter, die die Welt bedeuten inszeniert, welche weiterhin an verschiedenen Bühnen deutschlandweit aufgeführt wird. 2021 wird sie die Kinder- und Familienoper Peter Pan des Mainzer Komponisten Julian Mörth inszenieren.

Björn Rodday + -

Seit August 2021 ist Björn Rodday Manager des LandesJugendChors Rheinland-Pfalz.

Björn Rodday begann seine musikalische Ausbildung im Windsbacher Knabenchor. Danach sang er in Vokalensembles unterschiedlichster Größe und Genreausprägung. Seit mehreren Jahren richtet sich sein Hauptaugenmerk auf die Kammerchormusik und solistisch besetzte Ensembles.

Parallel zur musikalischen Laufbahn schloss er sein Studium der Freien Bildenden Kunst an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg (Zeichnung/Malerei) und an der Kunsthochschule Mainz (Film) mit Diplom ab. Zudem hat er in Humanmedizin promoviert.

Björn Rodday hat die Künstlerische Gesamtleitung der gemeinnützigen Institution OPERiAMO inne, und war in gleicher Funktion bis 2021 bei der Jungen Oper Rhein-Main und dem Kammerchor Rheinland-Pfalz tätig. 2019-2020 arbeitete er zudem als Kulturberater für das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz.

Katharina Nieß + -

Katharina Nieß wurde in Trier geboren und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Schon früh entdeckte sie ihre Leidenschaft für den Gesang, ihren ersten Unterricht erhielt sie bei Ursula Thies in Trier.

Die künstlerische Ausbildung im Studiengang Gesang absolvierte sie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.
Auf ihr Diplom im Fach Operngesang folgte ebenfalls in Köln ein Aufbaustudium Master of Music/Oper.

Entscheidende künstlerische und pädagogische Impulse erhielt Katharina Nieß durch Meisterkurse bei Prof. Thomas Heyer und Judith Lindenbaum.

Engagements führten sie u. a. ans Stadttheater Aachen, zur Euregio Kinderoper Aachen/Maastricht, ins Studio d’Opéra Luxemburg, zu den Burgfestspielen Bad Vilbel, der Jungen Oper Rhein Main und zuletzt - mit der zeitgenössischen Oper Caliban von Moritz Eggert - zu den Tiroler Festspielen in Erl.

Regelmäßige Auftritte im Konzertfach und Liederabende gehören ebenso zu ihrer musikalischen Arbeit wie verschiedene kammermusikalische Projekte (Kammerchor Rheinland-Pfalz, Vokalsextett fast7).

Neben ihrer sängerischen Tätigkeit leitet Katharina Nieß als Dozentin Gesangsworkshops und arbeitet als Stimmbildnerin mit Chören. Sie unterrichtet Gesangsklassen in Köln und der Städtischen Musikschule Remscheid.
Instagram:

KinderChorAtelier
Du singst gern? Dann komm vorbei, wir freuen uns auf Dich!

Für die Chorgruppen des neuen KinderChorAtelier in Boppard suchen wir singbegeisterte Kinder im Alter zwischen 4 und 12 Jahren.

Wir möchten Kinder ab 4 Jahren in kleinen Gruppen für das Singen im Chor begeistern und musikalisch fördern. Gesangspädagogische Begleitung zur gesunden stimmlichen Entwicklung ist uns wichtig und im Angebot enthalten. Die Chorproben finden einmal wöchentlich im Blauen Salon in Boppard (Oberstraße 99, 56154 Boppard) statt (Wochentag und genauer Termin stehen noch nicht fest).

Die verbindliche Teilnahme kostet 25 €/Kind/Monat. Die Schulferien sind durchbezahlt. In den Sommer-, Herbst- und Osterferien werden Ferienprogramme, wie z.B. Schauspielkurse, Musiktheaterworkshops, Gesangsunterricht und kulturelle Freizeitunternehmungen angeboten, die für die Kinder des ChorAtelier kostenfrei sind.

Es gibt einen Geschwisterrabatt:
Ab dem 1. Geschwisterkind: 20 €/Monat
Jedes weitere Geschwisterkind: 15/Monat

Sollten die Kosten für Sie nicht aufzuwenden sein, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns, wir finden bestimmt eine annehmbare Lösung. Derzeit bemühen wir uns u.a. um die Einsetzung von Bildungsgutscheinen für unser Chorangebot.

Die Chorleitung übernimmt Frank Schaa. Ab Juni wollen wir in die Singphase starten!

Für alles Organisatorische, weitere Infos und Anmeldung wenden Sie sich bitte an Manuela Strack: info@operiamo.de

Bei Interesse, schreiben Sie uns und wir nehmen Sie in den Verteiler auf und halten Sie dann über alle Planungen auf dem Laufenden 🙂
...

Nach 72 Stunden Reise, davon 36 Stunden Autofahrt, sind wir gestern Nacht wieder wohlbehalten aus Lviv nach Rheinland-Pfalz zurückgekehrt. Die Erlebnisse und Eindrücke unseres Hilfstransports werden uns sicher noch lange beschäftigen!

Es gibt bei all dem Leid jedoch auch positive Aspekte: Selbst unter schwierigsten Umständen kann man neue Freundschaften schließen und mit ihnen kulturelle Ideen für eine friedvolle Zukunft schmieden. Und es ist schön zu sehen, wenn Hilfe unmittelbar am Bestimmungsort ankommt.

Friedensengagement wird immer auch eine Form von „Graswurzelbewegung“ bleiben – jedes auch noch so kleine Projekt zählt und ist wichtig im Gesamtgefüge großer politischer Räder, deren Zahnradwerk selbst deren Erbauer:innen nicht mehr zu durchschauen vermögen.

In diesem Sinne werden auch wir uns weiter engagieren, sei es als soziokulturelle Kultur- oder als Hilfsinitiative!

-------

Unser Spendenkonto:
OPERiAMO
IBAN: DE47 5605 1790 0001 1460 75
BIC: MALADE51SIM
Kreissparkasse Rhein-Hunsrück

#lviv #lwiw #lemberg #operiamo #helpukraine #ukrainewar #ukraine #landesmusikakademie_rlp
...